5. Fastensonntag in der Pandemiezeit

Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

ikonka Auferweckung LazarusWenn uns am fünften Sonntag die Auferweckung des Lazarus verkündet wird, werden wir mit dem letzten Geheimnis unserer Existenz konfrontiert: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. [...] Glaubst du das?" (Joh 11,25-26). Für die christliche Gemeinschaft ist das der Augenblick, mit Marta offen alle Hoffnung auf Jesus von Nazaret zu setzen: „Ja, Herr, ich glaube, dass du der Messias bist, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll" (V. 27). Die Gemeinschaft mit Christus in diesem Leben bereitet uns darauf vor, die Grenze des Todes zu überwinden, um für immer in Ihm zu leben. Der Glaube an die Auferstehung der Toten und die Hoffnung auf das ewige Leben öffnen unseren Blick für den letzten Sinn unserer Existenz: Gott hat den Menschen für die Auferstehung und das Leben erschaffen, und diese Wahrheit gibt der Geschichte der Menschen, ihrer persönlichen Existenz und ihrem Leben in der Gesellschaft wie auch der Kultur, der Politik und der Wirtschaft ihren wahren und letztgültigen Sinn. Ohne das Licht des Glaubens endet das ganze Universum eingeschlossen in einem Grab ohne Zukunft, ohne Hoffnung. (Benedikt XVI., Botschaft zur Fastenzeit 2011)

Das Corona-Virus zwingt uns in den eigenen Vier-Wänden zu bleiben. So müssen wir weiterhin auf unsere sonntägliche Eucharitiefeier in der Kapelle der Schwestern verzichten. Wir wollen aber aneinander denken indem wir uns im Kreis der Familie versammeln und an einem Radio-, TV- oder Online-Gottesdienst teilnehmen. Einige davon sind auf unserer Website unter "Gottesdienste in der Pandemiezeit" aufgelistet. Jede Woche lassen sich dazu im Netz neue Impulse finden.

Eine grosse Auswahl von pastoralen Angeboten und Gottesdienstübertragungen nicht nur für Sonntage bieten auch Websites der deutschen Bistümer. Da kann sicher jeder etwas für sich finden. So stellt z.B. das Erzbistum Paderborn unter https://www.erzbistum-paderborn.de/ mehrere liturgische, und geistliche Impulse sowie eine Übersicht an liturgischen Angeboten im Fernsehen, im Internet und im Hörfunk zur Verfügung.

Auch das Erzbistum München-Freising sorgt für entsprechende Unterstützung in dieser schwierigen Zeit und bietet unter https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/geistliche-angebote Live-Streams, Impulse und Gebete. Modelle für Hausgottesdienste finden sie dagegen unter https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/hausgottesdienste

Auch wenn Gottesdienste und Andachten ausfallen müssen, können wir doch als Gemeinschaft der Glaubenden im Gebet verbunden bleiben. "Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen" - versichert uns Jesus.

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
407380

Współpraca

Copyright © 2014 Deutschsprachige Katholische Gemeinde In Warschau. Alle Rechte vorbehalten. Ausführung BETAKOM.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles 5. Fastensonntag in der Pandemiezeit