Adventszeit

ikonka Adventszeit  2018Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

es gehört zu unserer Tradition, dass wir die Adventszeit am Samstag Nachmittag vor der ersten Adventssonntag beginnen. So haben wir uns auch dieses Jahr am 01. Dezember um 15.00 Uhr zahlreich versammelt, um gemiensam die Adventkränze für unsere Familien zu schmücken. Zum Schluss wurden sie gesegnet und jede Familie konnte ihr eigens geschmückten grünen Kranz mit vier Kerzen nach Hause mitnehmen.

Am 09. Dezember hat unsere Gemeinde der hl. Bischof Nikolaus besucht. Die Kinder haben ihn freudig mit Lidern und Gedichten empfangen. Der Gast hat uns sehr interessante Geschichten aus seinem Leben und Wirken als Bischof von Myhra erzählt und alle ermutigt einander zu helfen und mit anderen zu teilen. Das macht die Herzen froh. Natürlich hat er auch kleine Geschenke mitgebracht über die sich alle gefreut haben. Wir hoffen, dass es dem Bischof Nikolaus bei uns gefallen hat und dass er uns in einem Jahr wieder einmal besucht...

Weiterlesen: Adventszeit

Sommerferien in der Gemeinde

ikonka Sommerpause 2018Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

in manchen Gegenden regnet es. In anderen Regionen wiederum scheint die Sonne. Ein Blick auf den Kalender macht uns bewusst: Egal was für ein Wetter um uns herrscht - der Sommer ist wieder da. Das bedeutet Schulferien für die Kinder und für Erwachsene langersehnte Urlaubszeit. Unabhängig davon wohin wir uns begeben, wo wir Ferien-, Urlaubszeit verbringen, werden wir von einem inneren Wunsch getrieben: nicht nur Sonne geniessen, sondern auch Ruhe und Musse. Somit bekommen wir eine neue Chance zu sich selbst zu kommen.

In diesem Sinne wünschen wir allen, die diese Zeile lesen, schöne Sommerzeit, gute Erholung und ein echtes Auftanken. Wir wünschen Ihnen Ruhe, sowie Zeit für sich, für ihre Familie und für Gott! Wir wünschen Ihnen viele neue Impulse für die Tage danach!

Gleichzeitig informieren wir, dass ferienbedingt vom 08. Juli bis 12. August in unserer Kapelle keine deutschsprachigen Gottesdienste gehalten werden können.

Wir treffen uns nach den Ferien am 19. August, wie gewohnt, um 10.30 Uhr.

Schulbeginn-Tschenstochau-Erntedank-Rosenkranz

Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

ikonka Schule Tschenst Erntedank Rosenkrnach dem heißen Sommer dürfen wir einen bis jetzt wunderschönen Herbst genießen. Und an oben angeführten Stichworten können Sie die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Wochen und Monaten in unserer Gemeinde entnehmen.

Kurz nach Ferienschluß, am 02. September, haben die Kindergarten-, Schulkinder und ihre Eltern Gottesdienst zum Schulanfang gefeiert. Für alle Kinder, Jugendliche sowie Lehrkräfte beteten wir um Gottes Schutz und Segen.

Zwei Wochen danach pilgerte eine Gruppe aus unserer Gemeinde zur Schwarzen Madonna nach Tschenstochau. Mit Freude konnten wir einen Gottesdient feiern, eine schöne und interessante Führung geniessen. Wir freuten uns auch über Begegnung mit einigen ehemaligen Mitgliedern der Gemeinde, die extra zu diesem Anlass angereist sind. Auch die Bussfahrt selbst war für uns eine wunderbare Zeit die Gemeinschaft zu erfahren.

Am ersten Oktobersonntag hat unsere Gemeinde - in Verbundenheit mit der Kirche im deutschsprachigen Raum - Erntedankfest gefeiert. Reichlich gedeckter und bunt geschmückter Erntedankaltar war ein Zeichen unser aller Freude und Dankbarkeit für Gottes Güte und Liebe. Sie werden für uns immer wieder neu in der Vielfallt der "Früchte de Erde und der menschlichen Arbeit" deutlich.

"Der Monat Oktober ist dem heiligen Rosenkranz gewidmet, einem einzigartigen, kontemplativen Gebet, mit dem wir, von der himmlischen Mutter des Herrn geleitet, unseren Blick auf das Antlitz den Erlösers richten, um seinem Geheimnis der Freuden, des Lichts, der Schmerzen und der Verherrlichung angeglichen zu werden." (Benedikt XVI, Angelusgebet am 02. Oktober 2005). Am kommenden Samstag (13. Oktober) besuchen wir Mutter Gottes - Trösterin der Betrübten in Lewiczyn, bei Grojec. Wir wollen vor dem Gnadenbild eine Rosenkranzandacht halten. Anschließend wollen wir Würstchen braten und in der freien Natur miteinander ein bisschen Zeit verbringen.

Mehr dazu finden Sie unter den folgenden Links:

Weiterlesen: Schulbeginn-Tschenstochau-Erntedank-Rosenkranz

Karwoche und Ostern 2018

Liebe Gemeinde,
Liebe Gäste,

mit der Segnung der Palmzweige haben am Palmsonntag die Karwoche begonnen. Karwoche ist der traditionelle deutsche Name der Trauerwoche vor Ostern, der letzten Woche der Fasten- oder Passionszeit. In anderen Sprachen heißt sie "Große" oder "Heilige Woche". Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag sind die wichtigsten Tage dieser Woche und führen uns direkt zum Fest der Auferstehung Christi, zum Osterfest. Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht, die auch österliches Triduum genannt werden – bilden den liturgischen und geistlichen Höhepunkt des ganzen Kirchenjahres.

ikonka Einzug Jesu in Jerusalem 2018Die Betrachtung des Leidens, des Sterbens und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus erweckt in uns ein lebendiges Verlangen, dem Sohn Gottes auf dem Weg der Selbsthingabe nachzufolgen. Er hat uns seine Liebe bis zur Vollendung erwiesen, bis zum Tod am Kreuz. All die Ereignisse dieser Tage: das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern, Gefangennahme Jesu, Verhör vor dem Hohen Rat und vor Pilatus, seine Verureteilung, sein Kreuzweg und Tod am Kreuz, Grablegung und die Auferstehung drei Tage danach, zeigen wie wichtig wir Menschen für Gott sind: "Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat. Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird" (Joh 3,16)

Er hat für uns gelebt, für uns ist er gestorben und am dritten Tag ist er für uns auferstanden. Sein Tod und seine Auferstehung verändern die Lage des Menschen und der Welt. Sie ermutigen uns Jesus zu vertrauen, nicht nur seiner Botschaft, sondern ihm selbst, denn der Auferstandene gehört nicht der Vergangenheit an, sondern er ist gegenwärtig, heute, und lebt. Christus ist Hoffnung und Ermutigung für alle, besonders für diejenigen, die glauben.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ruhige und besinnliche Kartage sowie ein frohes und gnadenreiches Osterfest!

Eucharistiefeier am Ostersonntag ist wie gewohnt um 10.30 Uhr in unserer Kapelle an der ul. Zytnia 11.
Anschließend findet die Segnung der Osterspeisen staat.

Weiterlesen: Karwoche und Ostern 2018

Statistik

Anzahl Beitragshäufigkeit
460091

Współpraca

Copyright © 2014 Deutschsprachige Katholische Gemeinde In Warschau. Alle Rechte vorbehalten. Ausführung BETAKOM.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles